Wenn Sie diese Seite öffnen, suchen Sie vielleicht nach einer erfüllenden Aufgabe, denken vielleicht längst über eine Mitarbeit bei uns nach, möchten aber zuerst erfahren, wie wir arbeiten.

Das Prinzip ist ganz einfach:
Da sind Menschen, die für bestimmte Bereiche des Lebens Unterstützung benötigen (unsere Klientinnen und Klienten) und andere, die in der Lage sind, Hilfe anzubieten (unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter).
Die Aufgabe der Einsatzleitung ist es, beides zu koordinieren und die angebotene Hilfe dorthin zu vermitteln, wo sie gebraucht wird.

Nachbarschaftshilfe ist meist längerfristig angelegt, so dass im Lauf der Zeit eine - durchaus gewollte - Beziehung zwischen Klienten und Mitarbeitenden entsteht. Deshalb wünschen wir uns Helferinnen und Helfer mit Herz und Verstand, die den Klienten freundlich und zugewandt begegnen und gegenüber anderen verschwiegen sind.

Wer hilft, hat etwas zu geben:
z.B. Zeit, Einfühlungsvermögen, Organisationstalent, praktische Hilfe und Zuverlässigkeit.
Doch es kommt  bei diesem Engagement auch etwas zu den Helfenden zurück:
Freude an der Arbeit für andere Menschen, Anerkennung, Dankbarkeit –
und nicht zuletzt eine Aufwandsentschädigung für die ehrenamtliche Tätigkeit.
Diese beträgt derzeit 7,50 oder 9,00 Euro, je nach Art der Hilfeleistung.

Unsere Arbeitsbereiche sind:

  • Begleitung bei Spaziergängen, Einkäufen oder Arztbesuchen, Gespräche führen, Vorlesen
  • seit 2012 auch Betreuung dementiell erkrankter Menschen (nach einer entspr. Schulung)
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten unterschiedlicher Art
  • Grab-, Garten- oder Rasenpflege

In allen Bereichen können wir Unterstützung durch neue Mitarbeitende gut gebrauchen!

Können Sie sich vorstellen, einen Teil Ihrer Zeit und Ihre Fähigkeiten Ihren Mitmenschen zu widmen?
Möchten Sie Näheres über unsere Arbeit erfahren?
Dann nehmen Sie bitte unter Tel. 73314 Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!