Wer sind wir

Die Diakonie ist der soziale Dienst der evangelischen Kirchen. Wir verstehen unseren Auftrag als gelebte Nächstenliebe und setzen uns für Menschen ein, die am Rande der Gesellschaft stehen, die auf Hilfe angewiesen oder benachteiligt sind. Neben dieser Hilfe verstehen wir uns als Anwältin der Schwachen und benennen öffentlich die Ursachen von sozialer Not gegenüber Politik und Gesellschaft. Diese Aufgabe nehmen wir gemeinsam mit anderen Spitzenverbänden der freien Wohlfahrtspflege wahr. Dieses Selbstverständnis spiegelt sich auch in dem Wort „Diakonie“ wider: Im Altgriechischen versteht man unter diakonia alle Aspekte des Dienstes am Nächsten.

Was wir tun

Die Diakonie ist die soziale Arbeit der evangelischen Kirchen. Nah bei den Menschen zu sein, die Hilfe und Unterstützung benötigen, ist für die Diakonie ein zentrales Anliegen. Damit dies gelingt, engagieren sich mehr als eine Million Menschen, zum Beispiel in diakonischen Einrichtungen, in Gremien und Mitgliedsverbänden oder den Kirchengemeinden.

Diakoniefonds der evangelischen Kirchengemeinden Neckargemünds

Der Diakoniefonds ist eine rechtlich unselbständige Einrichtung der evangelischen Kirchengemeinde Neckargemünd, die sich aus der Markusgemeinde und der Stephanusgemeinde zusammensetzt. Er entstand 1995 bei der Einführung der Pflegeversicherung aus dem damaligen „Krankenpflegeverein“.

Die diakonische Arbeit in unseren Gemeinden wird auf vielfältige Weise wahrgenommen, z.B. durch die Kirchliche Nachbarschaftshilfe oder durch die Ev. Kindertagesstätte. Auch ehrenamtlich engagieren sich Menschen für andere, z.B. durch Besuchsdienste oder Kontakte ins Seniorenheim.

Der Diakoniefonds bietet die Möglichkeit, diakonische Initiativen, Projekte und Einrichtungen bei Bedarf finanziell zu unterstützen, oder auch Menschen in Not ganz konkret Hilfestellung finanzieren zu können.

Um diese Aufgaben wahrzunehmen, neben staatlichen Hilfsangeboten und Mitteln, sind wir angewiesen auf Spenden und Sie!
Derzeit  haben wir 117 zahlende Mitglieder.
Der Jahresbeitrag beträgt 20 Euro.
Sie leisten damit eine wertvolle diakonische Hilfe, „tätige Nächstenliebe“, wie es ja der Wortsinn von „Diakonie“ meint.

Werden Sie Fördermitglied!
Bankverbindung des Diakoniefonds:
Volksbank Neckartal: IBAN: DE6667291700000053101  BIC: GENODE61NGD
Sparkasse Heidelberg, IBAN: DE26672500200007017006  BIC: SOLADES1HDB

Informationen erhalten Sie in den Pfarrämtern der Markusgemeinde und der Stephanusgemeinde oder bei Dieter Reihl, Tel. 06223-47164

Links:

Diakonisches Werk im Rhein-Neckar-Kreis

Psychologische Beratungsstelle für Erziehungs-, Partnerschafts- und Lebensfragen Neckargemünd